| Alle Artikel zeigen aus: Damast Kochmesser
Böker Core Kochmesser Damast (Limitiert)
 
Kochmesser aus 300 Lagen rostfreiem Damaststahl (60 HRC).
Limitiert auf 199 Stück.
Griff aus Eichenholz von 100 Jahre alten Eichenbalken des Schlosses Burg (Bergische Land).
Klinge 21,2 cm
Gesamt 34 cm
Artikelnr.: 11-130740DAM
Lieferzeit: bis zu 5 Werktage** (Versand binnen 3 Werktage)
899,00 EUR *
Stk.
Böker Core Kochmesser Damast (Limitiert)
merkenwünschen
Wir verstehen uns als modernes und nachhaltiges Unternehmen mit Wurzeln in einer Branche mit langer regionaler Tradition. Unsere Region ist das Bergische Land, in dem sich bereits im Mittelalter, begünstigt durch zwei Faktoren, die Klingenproduktion etablierte. Die dichten Wälder lieferten als nachwachsenden Rohstoff Holz, das zum Schmieden verkohlt werden konnte. Die zahlreichen Flussläufe der engen Täler – allen voran die Wupper – stellten leicht nutzbare regenerative Energie zum Betrieb der Schleifkotten und Schmiedehämmer zur Verfügung.

Nun verdankt das Bergische Land seinen Namen nicht, wie man leicht vermuten könnte, der zerklüfteten Topographie, sondern der Familie von Berg. Deren mächtige Grafen prägten den Landstrich bis ins Rheinland wie keine andere Dynastie. Ihr Stammsitz Schloss Burg ist daher nicht umsonst das Wahrzeichen des Bergischen Landes. Aufgrund unserer engen Beziehung zum Schlossbauverein Burg a.d. Wupper e.V. ist es uns gelungen, eine kleine Menge Holz aus über 100 Jahre alten Eichenbalken dieses Baudenkmals zu bekommen. Das Holz stammt aus dem sogenannten Bergfried, dem 32 Meter hohen Hauptturm von Schloss Burg. Die Fundamente des etwa 14m × 11m messenden Bergfrieds stammen noch aus der ersten Bauphase der Burg im 12. Jahrhundert.

Der sechsgeschossige Wohn- und Wehrturm wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Anlehnung an romanische Vorbilder aus der Zeit um 1130 wiedererrichtet. Vom obersten Geschoss mit seinen drei hölzernen Wehrerkern hat der Besucher einen Weitblick, der bis in die Nachbarstadt Remscheid reicht. Der Turm ist durch eine überdachte Holzbrücke mit der Schildmauer und dem dortigen Wehrgang verbunden. Im Mittelalter war sie der einzige Zugang in den Turm. Heute gibt es an der Westseite des Bergfrieds einen zusätzlichen Eingang in das Erdgeschoss. Über dessen rundbogigem Tor findet sich eine Inschriftentafel aus Sandstein mit Daten zur Geschichte des mächtigen Turms. Früher war das heute als Verlies bezeichnete Erdgeschoss nur durch eine Öffnung aus dem darüberliegenden Stockwerk zu erreichen und diente als Lager für Steinkugeln, die im Falle eines Angriffs von den Verteidigern aus den oberen Geschossen auf die Angreifer geschleudert wurden. Bis zu 12 Tonnen Steine konnten im Erdgeschoss gelagert werden. Vom ersten Obergeschoss führen Treppen in den bis zu vier Meter dicken Außenmauern in die oberen Etagen. Die Kanteln aus den originalen Eichenbalken des Bergfrieds von Schloss Burg verarbeiten wir mit allem gebotenen Respekt und aller Sorgfalt zu Griffen der strikt auf 199 Stück limitierten Auflage unseres Böker Core Damast.

Die Klinge ist ein besonderer Leckerbissen: Der handgeschmiedete rostfreie Damast weist nicht nur ein atemberaubendes Muster auf, sondern besticht auch mit seiner hohen Zähigkeit und Härte (60 HRC), die das Böker Core Damast nicht nur zu einem exklusiven Sammlerstück macht, sondern auch eine überragende Leistungsfähigkeit für sämtliche Schneidaufgaben in der Küche garantiert.

Das geschmiedete Spaltstück aus 300 Lagen Damast wird bei uns in Solingen bis zur Rotglut erhitzt und durch einen 2 Tonnen schweren Fallbär im Gesenk in seine wunderschöne Form geschlagen. Womit könnten wir unsere Achtung für die Geschichte unserer Region und unseres Handwerks besser zum Ausdruck bringen, als mit einem Bezug auf die Grafen von Berg und ihren Stammsitz.

Jedes dieser Messer-Kunstwerke wird mit Echtheitszertifikat und individueller Seriennummer in einer hochwertigen, mit Leder bezogenen Geschenkverpackung ausgeliefert.

Das Chefmesser, oder auch Kochmesser, zählt zu den wichtigsten Messern in der Küche und gehört zur Grundausstattung. Es hat eine etwas breitere und längere Klinge als das Allzweckmesser. Die schlanke Spitze eignet sich ausgezeichnet dazu Zwiebeln oder kleines Gemüse zu schneiden. Dank seine Länge, kann man es aber auch hervorragend als Fleischmesser benutzen. Auch große Gemüsesorten lassen sich problemlos damit verarbeiten.
Vollständiger Name:
E-Mail:
Telefon:
Abteilung:
Priorität:
Überschrift:
Anfrage:
 
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten